ePaper

Das professionelle Reporting Tool mit GIS Integration

ePaper - Die innovative Lösung für aussagekräftige Reports.

Anspruchsvolle Reportvorlagen kombiniert mit geographischen Daten,  Geschäftsdaten und zusätzlichen Inhalten wie Logos, Bildern oder Diagrammen machen ePaper zum idealen Informationswerkzeug in Ihrem Unternehmen.

Vom Stammdatenreport mit eingebetteten Fachdaten für das Einzelobjekt über den Serienreport bis zum Gesamtreport für alle Objekte im Bestand – eindrucksvolle Resultate auf Knopfdruck.

 

Weiter zur Übersicht ...

News

  21.04.2016

Neue Support-Seiten von Esri

Betaphase auch für Sie offen

Esri schaltet in den nächsten Wochen einen neugestalteten Auftritt der vielen Anwendern als zentralen Einstiegspunkt dienenden Support-WebSite frei. Dort finden Sie nicht nur Support im engeren Sinn sondern auch Links zur Hilfe, zu White Papers, Scripts,Downloads, Communities, Licensing, und und und ...

Auf der Ihnen gewohnten Support-Seite ist aktuell dieser Block zu sehen:


Dort finden Sie (hier noch zusätzlich gelb markiert) den Link auf die Beta-URL der neuen Support-Seiten und sind herzlich eingeladen sich selbst schon mal einen Einblick zu verschaffen:


[Desktop-Ansicht der neuen Support-Seiten]

Eine direktere Navigation nach Interessensgebieten ist augenfällig der erste große Vorteil. Workflows werden direkt aus der obersten Navigationsleiste gestartet ... und ... heute wichtig und im Hintergrund eben auch andere WebTechnik erfordernd: Volle Unterstützung für die Nutzung auf mobilen Endgeräten!

Ansicht am Smartphone
[Ansicht am Smartphone]

Hier können Sie direkt vom Smartphone oder Tablet aus testen. Einfach Code scannen und los ...
qr code
[URL-QR-Code der neuen Support-Seiten]

  15.05.2015

GeoOffice raumplanung 10.3 steht für Sie bereit!

Release passend zu ArcGIS 10.3 und mit Neuerungen

GeoOffice raumplanung 10.3 bietet volle Unterstützung von GeoOffice analyst 10.3 unter ArcGIS for Desktop 10.3. Damit profitieren Sie nicht nur von den Verbesserungen in der Umsetzung der landesspezifischen Raumplanungsverordnungen in Österreich sondern auch von Weiterentwicklungen in der Basissoftware.

Ab der GeoOffice Version 10.3 (10.2 R2) gilt die Verwendung der neuen Steuertabellen sowie die Verwendung des neuen Sachdatendialoges als Standard. Nähere Hinweise zur Umstellung Ihrer bestehenden Raumplanungsprojekte finden Sie hier.

Eine komplette Liste aller Neuerungen aber auch der Verbesserungen und Fehlerbehebungen finden Sie in diesem PDF-Dokument.

Der Download von GeoOffice raumplanung in den verschiedenen landesspezifischen Versionen erfolgt wie gewohnt über die SynerGIS Installationszentrale.

Diese Lösung ist nur für Österreich relevant. In Deutschland finden Sie entsprechende Inhalte in GeoOffice xPlanung realisiert.

  27.04.2015

Jetzt mit GeoOffice 10.3 auf aktuellem ArcGIS Stand

und von weiteren Neuerungen profitieren

Die Versionsnummer sagt es schon: Mit GeoOffice 10.3 ist das Release ab sofort verfügbar, welches die ArcGIS Version 10.3 unterstützt. Damit stehen Ihnen schon einmal dort enthaltene Neuerungen (en) je nach eingesetztem GeoOffice Produkt in gleicher Weise zur Verfügung.

Doch GeoOffice wäre nicht die weitverbreitete Lösung die es ist, enthielte es nicht weitere Neuerungen, die helfen die täglichen Aufgaben zu standardisieren und einfacher handhabbar zu machen. Dazu gehören in diesem Release beispielsweise:

Steuertabellen bringen Komfort und Effizienz in die Erfassung

Steuertabellen lösen jetzt als Standard die bisherigen Konfigurationstabellen endgültig ab.
Zusammen mit dem neuen Sachdatendialog bringen sie Datensicherheit, Effizienz und Übersicht bei der Datenerfassung.

Steuertabellen - verbessertes Handling und Design
Klicken vergrößert

Abfragelayer nutzen

In GeoOffice analyst haben Sie schon länger die Möglichkeit, Layer alleine durch SQL-Statements auf Datenbankebene zu erstellen. Dieser Layertyp heißt bei ArcGIS Abfragelayer. Diese dynamischen Layer können Sie nun auch in GeoOffice express definieren und einsetzen.

Definition eines neuen Layers über eine SQL Abfrage
Klicken vergrößert

Einzelne WMTS Layer in GeoOffice express einbinden

WMTS-Dienste sind wichtige Quellen für Grundkarten. Ab diesem Release können nicht mehr nur gesamte WMTS-Services sondern daraus auch selektiv einzelne Layer genutzt werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Auswahl nur des Orthophotos aus dem basemap.at  Gesamtangebot.

Auswahl eines WMTS Layers
Klicken vergrößert

Wichtige länderspezifische Neuerungen

Deutschland

xPlanung ist verbreiteter Standard für den Datenaustausch in Verwaltungsverfahren in Deutschland.
GeoOffice 10.3 beinhaltet mehrere bedeutende Erweiterungen für xPlanung:

  • ADE-Erweiterung für NRW (Landschafts- und Regionalpläne) bedeutet eine optionale Erweiterung des Datenmodells
  • Erweiterte Vorlagen für alle Planwerke
  • Eine integrierte Planverwaltung hilft, einen Überblick über Pläne und Planstände zu behalten

    Planverwaltung für GeoOffice xPlanung
    Klicken vergrößert

Österreich

Schon seit langem steht GeoOffice Online, neuerdings auch die k5-Integration für die Unterstützung von Verwaltungsverfahren in Österreich. In beiden Bereichen gibt es auch hier Neuerungen:

Die Schnellsuche in GeoOffice Online hilft Objekte aufgrund der Bezeichnung oder Zuordnung zu finden

Schnellsuche nach Objekten wie Gemeinde, Grundstücksnummer, ...
Klicken vergrößert

Die GeoOffice k5-Integration unterstützt jetzt mehrere Mandanten und Services. Ein Wechsel erfolgt einfach über die Auswahlliste

k5-Integration: Auswahl eines Mandanten

 

 

Dies waren ausgesuchte Beispiele aus GeoOffice 10.3.

Alle Neuerungen und Verbesserungen finden Sie in dieser Zusammenstellung (pdf, 1,2 Mb).
Das Thema der Umstellung der Steuertabellen ist ausführlich in diesem Dokument (pdf, 0,8 Mb) behandelt.

Wichtiger Hinweis zum Schluss:
Die Releases für GeoOffice raumplanung, wasser und dkm erfolgen zeitversetzt Anfang Mai (KW19).

  30.03.2015

tiris Maps 2.0

Mapping-Plattform in neuer Version auf Homepage www.tirol.gv.at verfügbar

Im Tiroler Rauminformationssystem tiris werden seit vielen Jahren über 400 Informationsebenen vorgehalten - und behördenintern wie (teilweise) öffentlich bereitgestellt. Dazu gehören vorgegebene Ansichten zu Agrar- und Forstwirtschaft, Bauwesen, Natur- und Umweltschutz, Raumordnung, Wasserwirtschaft, aber auch spezielle oder zusätzliche Inhalte wie Adressen und Grundstücke, elektronische Flächenwidmung, Objekte des Kunstkatasters, Verkehrswege u.v.a.

Seit wenigen Tagen ist tirisMaps2.0 online, basierend auf ArcGIS for Server von Esri und WebOffice von SynerGIS. Für Reports kommt SynerGIS ePaper zum Einsatz. Die neue Version ist hinsichtlich Funktion, Inhalt und Nutzerfreundlichkeit ausgebaut.

In der Meldung des Landes Tirol heißt es: "Damit leistet das Land Tirol einen wesentlichen Beitrag zur transparenten Verwaltung und ermöglicht eine offenen Kommunikation über viele Verwaltungsinhalte."

Wir gratulieren dem Land, dem tiris-Team und der Daten-Verarbeitung-Tirol DVT zu dieser umfassenden Lösung.

Hier geht es zum Tiroler Rauminformationssystem tiris.

 

  22.12.2014

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Liebe Kundin, lieber Kunde,

so kurz vor Jahresende noch ein neues Major Release, abzuschließende Projekte, Pläne für das anstehende Jahr, die privaten Vorbereitungen für die kommenden Feiertage ... Noch sehr viele Gedanken vor den hoffentlich geruhsamen, erholsamen und harmonischen Festtagen. Auch für uns Zeit kurz zurück zu blicken und uns einmal mehr für die gute Zusammenarbeit zu bedanken.

Sie erhalten von uns auch in diesem Jahr keine Postkarten. Wir spenden stattdessen wieder einen nennenswerten Betrag, dieses Jahr an "Licht ins Dunkel".

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben geruhsame und harmonische Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben mit Ihnen.

Ihr SynerGIS Team

  16.12.2014

10.2.2 / 10.2.1 /10.1 SP1 QIP/ 10.0 SP5/ 9.3.1 SP2 QIP - Fixes für Oracle-critical-patch update 2014 verfügbar

jetzt alle Versionen komplett

Am 23.10. haben wir die News zum Oracle Critical Patch Update 2014 (Oktober) gepostet.

Aktuell gibt es für ArcGIS 10.2.2, 10.2.1 / 10.1 SP1 (mit QIP!) und 10.5 SP5 eine Lösung:

ArcGIS 'Oracle Critical Patch Update - October 2014' Connection Issue Patch für ArcGIS 9.3.1 SP2 QIP/ 10.1 SP1 mit QIP/10.2.1/10.2.2

 

Wichtige Hinweise:
Diese Patch deckt die weitgehend verwendeten Direct Connect Konfigurationen ab. Sollten Sie (noch) Application Server Connect verwenden, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Halten Sie bei der Kontaktaufnahme bitte entsprechende Informationen zu OS und Version des Application Servers und der Datenbank bereit.

Für 10.2.1 ist die Installation des ArcGIS 10.2.1 for (Desktop, Engine, Server) Utilities and Telecom Update 1 Patch Voraussetzung.

Für 10.1 SP1 wie auch 9.3.1 SP2 ist die Installation des QIP-Patches Voraussetzung!

  17.10.2014

Das war die SynerGIS 2014

Eindrücke in Bildern ... als Video

Mit ein paar Tagen Zeit für die Aufbereitung ... hier für alle die dabei waren oder auch nicht dabei waren - ein paar Eindrücke von der SynerGIS 2014, Anfang Oktober in Gmunden. Eine runde Sache!

[Klicken startet youTube Video]

 

  24.04.2014

Heartbleed kein Grund zur Sorge für Esri-Kunden

Details zur Bedeutung der OpenSSL-Sicherheitslücke für alle Esri Produkte - Patch für ArcGIS for Server (Linux) jetzt verfügbar

In den Medien hat die Nachricht von einer Sicherheitslücke in der weitverbreiteten OpenSSL-Bibliothek für viel Aufsehen gesorgt. Und gleich vorab: Es ist richtig und wichtig dies zu beachten!

Esri setzt die OpenSSL-Bibliotheken ebenfalls ein - und hat alle seine Online-Systeme und Produkte unmittelbar auf die Auswirkungen/Gefährdungen hin untersucht.

In einen Knowledge Base Technical Article sind alle betroffenen Systeme und die Auswirkungen/Handlungsnotwendigkeiten für Kunden zusammengefaßt. Bitte lesen Sie diesen Artikel aufmerksam durch und handeln Sie entsprechend.

Im Großen und Ganzen kann allerdings an dieser Stelle bereits Entwarnung gegeben werden:

  • In vielen Produkten und Lösungen werden die OpenSSL-Bibliotheken nicht oder in einer Weise eingebunden, die ein schadhaftes Ausnutzen nicht zulassen
  • In allen Online-Systemen sind notwendige Anpassungen vollzogen. Eine regelmäßige Passwortänderung ist generell empfohlen.
  • Die GlobalAccount-Systeme von Esri sind nicht betroffen
  • SynerGIS WebOffice nutzt diese Bibliotheken übrigens ebenfalls nicht

An zwei Stellen weist Esri auf eine mögliche Gefährdung hin:

  • Bei ArcGIS for Server unter Linux (wenn Print Services und Publishing Services genutzt werden) - hierzu existiert ein gesonderter Artikel (KB 42407) und ein Patch ist verfügbar.
  • Alle Web Gateways (dies sind KEINE Esri Produkte!), also zum Beispiel Lösungen für reverse Proxy Konfigurationen oder NAT, die OpenSSL verwenden, müssen überprüft werden. Hierzu sind die Informationen des Anbieters dieser Lösungen einzuholen.

Weitere Informationen finden Sie bei

  18.12.2013

GeoOffice für ArcGIS 10.2

seit heute - für Sie - hier erste Neuigkeiten

Das Update auf ArcGIS 10.2 ist "keine große Sache" - aber eine gute Gelegenheit, einige Aktualisierungen vorzunehmen und gezielt neue Funktionen bereitzustellen - Beispiele:

ArcGIS 10.2

Nach diesem Update kann Ihr GeoOffice alles, was auch ArcGIS 10.2 kann. Die Neuerungen von ArcGIS  10.2 können Sie hier im Web nachlesen.

Komfortfunktionen

Exemplarisch zwei Beispiele:

Layer zu Kartenansicht(en) hinzufügen

Fügen Sie in einem Arbeitsschritt einen Layer einem bis mehreren Kartenansichten zu - hier eine Abbildung zum Vorgehen:


[klicken vergrößert]

Koordinatenabfrage mit mehreren Koordinatensystemen

Sie kennen die Frage: EIN Ort hat bitte welche X und Y Koordinatenwerte in verschiedenen Raumbezugssystemen? Mit dem Werkzeug zur Koordinatenabfrage finden Sie dies heraus - für alle von Ihnen gewünschten Bezugssysteme gleichzeitig:


[Klicken vergrößert]

ArcGIS Online Integration

Das publizieren von Inhalten auf ArcGIS Online ist eine einfache, hochverfügbare und sichere Möglichkeit der Bereitstellung von Daten und Diensten. Bei Verwendung gemeinsam mit Grundkarten von Esri oder anderen Anbietern ist die WebMercator Projektion zu benutzen. GeoOffice sharing bietet dies jetzt in einem Arbeitsschritt mit an:


[Klicken vergrößert]

Auch die Unterstützung für Layerpakete (neben Kartenpaketen und Kachelpaketen) in GeoOffice express steigert die Integration und erleichtert den Datenaustausch.

Weitere Verbesserungen

Eine komplette Übersicht aller neuen Funktionen in den verschiedenen GeoOffice Produkten sowie der behobenen Auffälligkeiten und Fehler finden Sie in diesem Dokument.

Viel Erfolg und auch Spass mit GeoOffice 10.2 wünscht Ihr SynerGIS-Team
  12.09.2013

Microsoft Hotfix für mögliches Problem mit FileGeodatabases

Die Lösung für Speicherung auf zentalen Laufwerken ist da

Microsoft hat durch ein Windows 7 Update/Hotfix im April einen potentiellen "Folgeschaden" erzeugt (wir berichteten im April und Mai).

Jetzt ist eine Lösung dafür verfügbar. Bei Microsoft trägt diese Lösung die Knowledge Base Artikel Nummer 2732673. (Lassen Sie sich nicht irritieren, daß sich die Lösung auf *.pst-Dateien bezieht - das betrifft viele Systeme und Dateitypen)

Esri hat diesen Fix überprüft und erfolgreich bestätigt. Lesen Sie bitte zunächst den Artikel zur Ausgangssituation und gehen Sie bitte wiefolgt vor ...

  • Wenn Sie besagtes kritisches Patch (KB 2775511) von Microsoft installiert haben
    • Dann installieren Sie bitte das Update von KB 2732673
  • Wenn Sie das kritische Patch bisher nicht installiert haben, aber dies in der Zukunft tun wollen
    • Dann installieren Sie bitte das Update von KB 2732673 

  ... um künftige Probleme bei der Speicherung von file Geodatabases und shapefiles auf Netzlaufwerken zu vermeiden.

Weitere Informationen und updates auch unter Esri Knowledge Base Artikel 41119.

  02.09.2013

Service Pack 2 für GeoOffice 10 R3 und 10.1

Vereinfachter Zugang durch neu strukturierte Steuertabellen und Sachdatendialog

Zwei überarbeitete Kernbestandteile von GeoOffice sind Schwerpunkt dieses Service Pack:

  • Neue Strukturen bei Steuertabellen vereinfachen Ihre Arbeit
  • Der neue Sachdatendialog kann mehr – inklusive Relationen

Weitere Highlights sind:

  • Umgesetzte Kundenwünsche bei
    • GeoOffice bemaßen
    • GeoOffice editieren
    • GeoOffice plotten
    • GeoOffice topographie
  • Neue Online-Hilfen für
    • GeoOffice planverwaltung
    • GeoOffice xplan

 

Neue Steuertabellen und deren Konfiguration

  • Konvertieren Sie bestehende Steuertabellen vollständig automatisiert
  • Neue Steuertabellen sind voll kompatibel mit dem bisherigen und dem neuen Sachdatendialog
  • Die neue Konfigurationsoberfläche für die Steuertabellen bietet volle Übersicht über alle Konfigurationen und vereinfacht deren Verwaltung

Neue Steuertabellen im Konfigurator
Neue Steuertabellen: Zum Vergrößern bitte klicken!


Neuer Sachdatendialog

  • Bearbeiten aller Steuertabellen Konfigurationen per Klick auf das Funktionssymbol
  • Beliebige Eingabemasken inkl. der Anzeige und Bearbeitung von Relationen sind im Rahmen von Projekten umsetzbar


Standard-Sachdatendialog: Zum Vergrößern bitte klicken!

Neuer Sachdatendialog
Projektbeispiel neuer Sachdatendialog: Zum Vergrößern bitte klicken!

 


Ausgerichtete Maße

  • Maße können an beliebigen Bezugslinien ausgerichtet werden

Maßtext ausrichten an selektierter Bezugslinie
Ausrichten an Bezugslinie: Zum vergrößern bitte klicken!

Maßtext ausrichten an Linie aus 2 angegebenen Punkten
Ausrichten an bel. Linie aus 2 Punkten: Zum vergrößern bitte klicken!


Sperrflächen an beliebiger Linie ausrichten

  • Die Schraffurrichtung bei Sperrflächen kann mittels einer Linie über zwei frei definierte Punkte festgelegt werden

Sperrfläche mit Schraffur vor Änderung
Schraffurausrichtung mittels Linie neu festlegen

Sperrfläche nach Anpassung der Schraffurausrichtung

Schraffurrichtung nach Neuausrichtung


Online Shapedaten in Mxd anzeigen

  • Shape-Daten, die über GeoOffice online vom BEV abgefragt werden, lassen sich einfach in die aktuelle MXD integrieren

Ansicht GeoOffice mit Layer aus BEV-Abfrage
Shape aus BEV-Abfrage integriert: Zum Vergrößern bitte klicken!

 

 

Eine komplette Liste aller Neuerungen aber auch der Verbesserungen und Fehlerbehebungen finden Sie in diesem PDF-Dokument.

Sie erhalten GeoOffice 10 R3 SP2 und 10.1 SP2 über die SynerGIS Installationszentrale.

  14.05.2013

GeoOffice, WebOffice, ePaper im Einsatz in Villingen Schwenningen

Eine Strassendatenbank aufzubauen ist nicht trivial ...

Mit Routenplanung, Fotodatenverwaltung und mobilen Tools wird in Villingen-Schwenningen die Straßenkontrolle durchgeführt. Der Austausch zwischen Außen-und Innendienst-Mitarbeitern sorgt für die Datenpflege.

Zugegeben: Schon ein recht komplexes System - unter anderem mit GeoOffice, WebOffice und ePaper - dient in Villingen-Schwenningen dem Aufbau der Strassendatenbank.

Ein weiteres erfolgreiches Projekt in Kooperation mit AED-SynerGIS und Baral

Hier geht es zum Artikel aus der Business Geomatics 1/2013

 

  24.04.2013

Microsoft Hotfix kann Probleme mit FileGeodatabases verursachen ...

... wenn diese auf gemeinsam genutzten Netzlaufwerken liegen

Sehr geehrte Kunden,

ein von Microsoft herausgegebenes Hotfix (KB 2775511) welches Sie möglicherweise installiert haben, kann zu Problemen führen, WENN Sie

  • Windows 7 SP1  oder
  • Windows 2008 R2 SP1

als Betriebssystem einsetzen UND

  • File Geodatabases auf gesharten Netzlaufwerken verwenden.

Diese File Geodatabases werden durch diesen Hotfix unbenutzbar. Eine typische Fehlermeldung beim Versuch eine neue FeatureClass anzulegen kann dann etwa so aussehen:

"Failed to create feature class.
The item was not found. [ItemType:{70737809-852C-4A03-9E22-2CECEA5B9BFA}]"

Esri arbeitet seinerseits an einem Patch um wieder zum gewohnten Verhalten für file Geodatabases auf gemeinsam genutzten Netzlaufwerken zurück zu gelangen. Bis dahin installieren Sie entweder den Microsoft Hotfix nicht, oder befassen Sie sich mit den Esri Knowledge Base Article 41119 (engl.) für mögliche WorkArounds und weitere Details.

Update am 15.5.2013:
Microsoft hat das Problem bestätigt und auf Änderungen an der Datei RDBSS.sys eingegrenzt. Bis auf weiteres empfiehlt Microsoft kein Hotfix auszuführen, welches diese Datei erneuert. Dies betrifft die Hotfixes KB 2775511, KB 2732673 und KB 2824408.

Sollten Sie eines der Hotfixes installiert haben, empfiehlt Microsoft dessen De-Installation.

Weitere Infos zu diesen Hotfixes hier:

support.microsoft.com/kb/2732673
support.microsoft.com/kb/2824408
support.microsoft.com/kb/2775511

  23.10.2012

SynerGIS 2012: 220 Teilnehmer und Sonne pur

Erste Bilanz am Ende des zweiten Tages

Am gestrigen Montag nachmittag war die Anreise für die 220 Teilnehmer in der Regel von einem Eindruck geprägt: "Aus der Suppe in die Sonne"!

Denn etwa so ist das Panorama seither - und die Stimmung bestens.

Nach den Foren zu Vertiefungsthemen am Montag nachmittag stand der
heutige Vormittag im Zeichen der Esri Technologie ArcGIS 10.1 mit einem
Schwerpunkt auf Neuerungen bei ArcGIS Online.

Der Nachmittag - mit 40 Fachvortragen durch Anwender und SynerGIS
Mitarbeiter - galt der Wissensvermittlung und dem know-how Transfer.

Die Stimmung ist bestens - der Veranstaltungsort trägt das Seine dazu
bei. Bei der in Kürze beginnenden Abendveranstaltung wird Zeit sein, sich
zu unterhalten und unterhalten zu werden - auch mal abseits GIS.

Ausführliche Eindrücke in Bild und Text folgen nach der Konferenz ...

Mit herzlichen Grüßen von der Konferenz
Das SynerGIS Team

  21.03.2012

Immer aktuell informiert: SynerGIS News als RSS-Feed

Alles von SynerGIS, Esri, WebOffice, ... Sie entscheiden was Sie abonnieren

Die verschiedenen News-Kategorien bei SynerGIS können Sie ab sofort mit dem RSS-Reader Ihrer Wahl abonnieren - genau so wie Sie es selbst gerne hätten - aufgeteilt in die verschiedenen Produkt- und Themenbereiche. Alle Details auf der RSS-Link-Seite

Treffer 1 bis 15 von 17
<< Erste < Vorherige 1-15 16-17 Nächste > Letzte >>